Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Fleisch

Gyros-Nudel-Auflauf

Zutaten für 6 Portionen
 
1 Kilo Gyrosfleisch
2 Gläser Pilze (Champignons)
500 g Gabelspaghetti
2 Becher süsse Sahne
1 Becher Creme fraiche
1 Tüte Zwiebelsuppe von Maggi oder Knorr
Pfeffer,
Salz
 
Zubereitung:

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.
Das Gyrosfleisch anbraten.
Gabelspaghetti in Salzwasser al dente kochen.
Beides mit den Pilzen in eine Auflaufform geben.
Die Sahne, Creme Fraiche, und das Zwiebelsuppenpulver kalt verrühren und darübergeben.
In der Mitte des Ofens überbacken.

Wer es mag streut abschließend noch etwas Fetakäse über die fertige Portion. Das Essen lässt sich schnell vorbereiten und schmeckt mit einem griechischen Bauernsalat gaumenanregend!!

Nickname 25.11.2009, 15.49 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Farfalle-Hähnchen-Auflauf mit weißen Bohnen

farfalle1.jpg

2-3 Portionen

200 g Hähnchenbrustfilet
2 Eßl. Olivenöl
100 ml Schlagsahne
1 Beutel Knorr Fix für Nudel-Schinkengratin
1 Dose weiße Riesenbohnen (Abtropfgewicht 200 g)
120 g Farfalle
1 Bund Petersilie
20 g geriebener Käse oder mehr je nach Geschmack
 
Das Hähnchenbrustfilet waschen, abtupfen und würfeln, im heißen Öl rundherum braun anbraten und aus der Pfanne nehmen. Warm stellen. 400 ml kaltes Wasser und Sahne in die Pfanne geben. Beutelinhalt Fix für Nudel-Schinken-Gratin einrühren und unter Rühren aufkochen lassen - 1 Min.bei schwacher Hitze köcheln lassen.
 
Die Riesenbohnen abtropfen lassen und mit Fleisch und den Nudeln in einer gefetteten Auflaufform verteilen, Petersilie waschen, hacken und drüber streuen.
 
Sauce drübergießen, mit Käse bestreuen und im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad (Umluft 175 Grad) zirka 30 Minuten backen.
 
Dazu passt ein leichter Rosé aus der Provence ...

Nickname 01.11.2009, 17.23 | (2/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Die grün-gelbe Nudelkoalition

Für 4 Personen
 
500 g Orechiette oder andere Hartweizennudeln
Salz
500 g Brokkoli
100 g durchwachsener Speck
1 rote Chilischote
8 Eßl. natives Olivenöl (Bertoldi)
1-2 Sardellenfilets
 
Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsaufschrift garen. Brokkoli  in kleine Röschen teilen und 5 Minuten vor Ende der Garzeit zu den Nudeln geben. Speck würfeln,Chilischote halbieren, entkernen und fein hacken. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Speck und Chili darin andünsten. Nudeln auf ein Sieb geben, gut abtropfen lassen und in die Pfanne geben. Sardellenfilets klein hacken. Unterheben. Alles gut vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
 
625 Kalorien pro Portion

Nickname 17.10.2009, 07.08 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Paprika-Nudeln a la Julischka

Zutaten für 4 Portionen
 
2 Schalotten
2 Eßlöffel Rapsöl nativ
1 Glas Tomatenpaprika
2 Dosen Pizzatomaten gehackt a 400 g
100 g Schlagsahne
Salz, Pfeffer
etwas geriebener Parmesankäse zum Bestreuen
500 g Vollkornspaghetti
 
Zubereitung:
 
Für die Soße Schalotten schälen und fein würfeln. Öl erhitzen und die Schalottenwürfel darin goldgelb anbraten. Tomatenpaprika abgießen, zusammen mit den Pizzatomaten zugeben, einige Minuten köcheln. Sahne einrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Spaghetti in Salzwasser nach Packungsanleitung garen, abtropfen lassen und zusammen mit der Soße und Parmesan servieren.

... und ein ungarischer Wein dazu hebt die Stimmung und die Füsse!!!
 

Nickname 12.09.2009, 19.22 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Verführung mit scharfen Herznudeln ...

herznudeln.jpgKeine Kalorien- und Fettangabe, denn der Verliebte an sich kennt sowas nicht!!!

Zutaten (2 Personen):
150 g Herzchen-Nudeln
4 Putenmedaillons

Salz und Pfeffer
Saft einer Limette
2-3 EL Zuckerrübensirup
2-3 EL Sonnenblumenöl
1 Chilischote
1 EL Butterschmalz
2 EL Butter
100 g Salatblätter
100 g Parmesan
Chilistreifen
 
und so geht´s...
Putenmedaillons salzen und pfeffern. In eine Schüssel geben. Limettensaft, Sirup und Öl verrühren. Chilischote halbieren, entkernen und fein hacken. Chili unter die Marinade rühren. Putenmedaillons mit der Marinade beträufeln und im Kühlschrank mindestens 60 Minuten ziehen lassen. In der Zwischenzeit Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen (nicht zu weich, damit die Herzen nicht zerfallen, sondern ihre Form behalten). Abgießen. In einer Pfanne Butterschmalz erhitzen. Putenmedaillons darin anbraten. Warm stellen.  Nudeln zugeben, kurz durchschwenken. Abschmecken. Mit den Putenmedaillons auf den Salatblättern anrichten. Mit Parmesan und Chilistreifen bestreuen. Guten Appetit!

Nickname 16.08.2009, 23.51 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Chili-Hackbällchen



Für 1 Portion:
300 g Zucchini
70 g Vollkornnudeln
120 g Tartar
Kräuter, Salz, Pfeffer, Rosmarin, Olivenöl
1 kl. Zwiebel
Knoblauchzehe
Chili gemahlen
10 g Paprikamark
200 g Tomaten aus der Dose

Tartar mit Paprikamark, Salz, Pfeffer und Kräuter vermengen, kleine Bällchen formen und in etwas Olivenöl anbraten. Hackbällchen aus der Pfanne nehmen und beseite stellen. Zucchini in dünne Scheiben schneiden und mit den Zwiebeln und dem gepressten Knoblauch andünsten. In der Zwischenzeit die Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen. Tomaten aus der Dose, Rosmarin und Chili zu den Zucchini geben, vermengen. Zum Schluss die Hackbällchen dazu geben und etwas in der Sosse ziehen lassen. Nudeln abgiessen, auf einem Teller anrichten und mit Hackbällchen und Zucchinisosse anrichten. Mit Parmesan bestreuen. Servieren.

ca. 550 kcal

Nickname 06.08.2009, 18.40 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Bavettine a la Bolognese

band1.jpgBavettine ist eine Nudelspezialität  ähnlich der Bandnudel nur nicht so breit und deshalb geringer in der Kochzeit!!!
 
Für 4 Personen
 
500 g Bavettine oder Tagliatelle
2 Möhren
1 große Zwiebel
200 g Putenbrustfilet
1 Eßlöffel Olivenöl
1 Knoblauchzehe
1 große Dose geschälte Tomaten
 (800 g Füllgewicht)
1 Teelöffel getrockneter Thymian
   schwarzer Pfeffer
4 Eßlöffel geriebener Parmesan
 
Zubereitungszeit ca. 30 Minuten (ideal für Kochmuffel)
Pro Portion ungefähr 615 Kalorien
 
4-5 Liter Salzwasser in einem großen Topf zum Kochen bringen. Die Bavettine darin nach Packungsangabe bissfest garen.
 
Gleichzeitig die Möhren schälen und grob raspeln. Die Zwiebel schälen und klein würfeln. Das Putenbrustfilet in feine Scheiben, diese in dünne Streifen, dann in sehr kleine Würfelchen schneiden.
 
Das Olivenöl in einer breiten beschichteten Pfanne erhitzen, die Zwiebel darin glasig werden lassen. Die Fleischwürfelchen dazugeben und unter Rühren anbraten.
 
Die Knoblauchzehe schälen und dazu pressen, die geraspelten Möhren und dieTomaten mit der Flüssigkeit dazugeben, alles mit Salz, Thymian und Pfeffer würzen, Fleischragout offen bei mittlerer Hitze einkochen lassen, bis auch die Nudeln fertig sind.
 
Die Nudeln in einem Sieb abgießen und gut abtropfen lassen. Die Sauce herzhaft abschmecken und zusammen mit den Nudeln  servieren und bei Tisch dann je nach Geschmack Parmesan drüber streuen.
 

Nickname 10.07.2009, 22.25 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Pasta-Aldente

Shoutbox

Captcha Abfrage



Deno
Danke für den Leichten Nudelsalat.
28.9.2009-10:24
Pasta Besta
Sehr kreative Pasta Seite! Eins - setzen! :-)
3.8.2009-18:21
Junifee
Ups!! Ich stelle gerade fest, dass hier schon lange nix mehr passiert ist...
29.6.2007-8:51
Mr. Pasta
Sehr informative Website! Weiter so!
13.1.2007-15:37
Mandy
Die Seite ist super! Hab schon oft hier rein geschaut. Nudeln in allen möglichen Variationen werden von uns (besonders von den Kindern) geliebt. Hier findet man tolle Anregungen. Weiter so!

GLG von Mandy
27.10.2005-9:12