Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Rezept

Bucatini allamatriciana

Gemischt mit unheimlich viel guter Laune werden wir es uns heute bei einem italienischen Abend mit einer feinen italienische Vorspeise und etwas Nudeligem gut gehen lassen. In einer heimeligen Küche macht die Zubereitung natürlich noch einmal so viel Spaß - alleine die Umgebung inspiriert ;-)

Typisch, italenische Vorspeisen:


Bruschetta oder Crostini - geröstetes Brot mit verschiedenem Belag
Bresaola - Schinkenspezialität aus der Lombardei
Caprese - Mozzarella mit Tomaten und Basilikum
Cocktail di gamberi - Krabbencocktail
Fiori di Zucca oder Sciurilli - frittierte Zucchiniblüten
Mortadella, Salame, Coppa und anderer Wurstaufschnitt, als gemischter Wurstteller als Antipasto all`italiana bezeichnet
Mozzarelline fritte - frittierter Mozzarella
Olive Ascolane - gefüllte Oliven, Spezialität aus den Marken
Prosciutto crudo (Rohschinken, z. B. Prosciutto di Parma oder San-Daniele-Schinken)
Prosciutto cotto (Kochschinken)
Pizzette e Salatini - kleine Pizzen
Supplì oder Arancini - frittierte, gefüllte Reisbällchen
Tramezzini - belegte Weissbrotscheiben
Tartine oder Stuzzichini - Appetithäppchen
Violino Valtellinese - Schinkenspezialität aus der Lombardei
Verdure in Pinzimonio oder Cazzimperio - mariniertes Gemüse

Für das Nudelgericht hab ich uns das traditionelle Spaghetti-Gericht Bucatini all’amatriciana  oder auch Spaghetti all’amatriciana aus dem Latium ausgesucht:

Für 2 Personen:

Nickname 14.10.2011, 18.18 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Grün, grün, grün sind alle meine Nudeln ...

  • 300 g TK-Erbsen (geschmacklich sind die kleinen Erbsen die besten)
  • Salz
  • 1 Glas Pesto (190 g Inhalt - Bertoldi)
  • Pfeffer
  • 400 g Nudeln 
  • 60 g frisch geriebener Parmesan
  • Basilikumblättchen
 

1. Akt
 
Erbsen in Salzwasser bissfest garen, kalt abschrecken. Mit dem Pürierstab fein pürieren, mit dem Pesto mischen, mit Pfeffer abschmecken.
 
2. Akt
 
Nudeln nach Packungsanweisung in Salzwasser kochen. Inzwischen das Erbsenpesto vorsichtig erhitzen und über die heißen Nudeln geben. Mit Parmesan bestreuen und mit Basilikumblättchen dekorieren.
 
Dieses Essen weckt reichlich Frühlingsgefühle ... dazu ein glutroter Wein und Ende offen!!

Nickname 03.08.2009, 10.02 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Das ideale Freitagessen

Nudeln mit Ei

Zutaten: (2 Personen)
250 g Nudeln  (Zöpfli, Gabelspaghetti oder Rigatoni)
1 Scheibe Leberkäs  (250 g)
4 Eier

Zuerst die Nudeln kochen und den Leberkäs in Würfel schneiden. Sollte kein Leberkäs vorrätig sein, können auch in Scheiben geschnittene Wiener Würstchen verwendet werden. Die Leberkäs-Würfel dann in eine heiße Pfanne geben und anbräunen. Daraufhin die gekochten Nudeln zugeben und und zusammen ein wenig anbraten.
 
Als nächstes die Eier gekonnt am Pfannenrand aufschlagen und mit einer Hand über den Nudeln verteilen. Die Eier mit den Nudeln und dem Leberkäs vermengen und so lange kochen lassen, bis die Eier nicht mehr glasig sind.
 
Am Schluß dann noch mit Salz und Pfeffer würzen.  Um dem Essen ein wenig Farbe zu geben, wäre ein Tomatensalat oder ein Gurkensalat passend.
 
Die luxoriöse Version dieses Essens würde anstelle von Leberkäs mit gekochtem Schinken zubereitet werden!!

Nickname 24.07.2009, 07.51 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Das schmeckt nach Urlaub

Eine Menge toller Rezepte rund um die italienische Küche bei essen&trinken

Nickname 23.07.2009, 22.06 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Nudeln mit Mohn

mohn.jpg Makaron z makiem (Polnisch)

250 g Mohn
300 - 350 g Mehl
1 Ei
Prise Salz
30 g Butter zum Begießen
Zucker oder Honig
Vanillinzucker, Zitronenschale
 
Den Mohn mit kochendem Wasser überbrühen und auf kleiner Flamme so lange zugedeckt stehen lassen, bis sich der Mohn zwischen den Fingern zerreiben lässt. Durch ein feinesSieb abseihen, gründlich abtropfen lassen und mehrmalsdurch den Wolf drehen. Das gesiebte Mehl auf dem Küchenbrett mit dem Ei, etwa 3/4 Glas Wasser und der Prise Salz zu einem festen Teig verkneten. Den Teig gründlich durchkneten. 5 cm dick ausrollen und liegen lassen, damit er durchtrocknet. In einer flachen Kasserolle Salzwasser zum Kochen bringen. Den Teig mit Mehl bestreuen und in 4 cm breite Streifen schneiden. Die Streifen übereinanderlegen und zu dünnen Nudeln schneiden.
 
Die Nudeln in kochendes Wasser geben, umrühren und zudecken. Wenn die Nudeln an die Oberfläche kommen, abseihen, mit kochendem Wasser überbrühen, abtropfen lassen.Die Nudeln mit zerlassener Butter und Mohn vermischen, Zucker oder Honig, Zitronenschale undV anillinzucker zugeben. Nach Belieben 20 - 30 g Rosinen zufügen. Die Nudeln in einer vorgewärmten Schüssel servieren. Anstelle von hausgemachten Nudeln können gekaufte Makkaroni zu dieser Speise verwendet werden.

Nickname 19.07.2009, 09.09 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Fussili mit Gorgonzola- Spinatsosse

spiralen.jpgFür zwei, die sich einig sind
 
400 g Blattspinat (TK)
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Teel. Margarine
250 ml Milch
100 ml Gemüsebrühe  (halber Teel. Instand)
50 g Gorgonzola
80 g Fussili trocken
Salz
1 Eßl. heller Sossenbinder (Instant)
Pfeffer, geriebene Muskatnuss
 
Blattspinat nach Packungsanweisung zubereiten. Zwiebel und Knoblauch fein hacken und in der Margarine glasig dünsten. Milch, Brühe und Käse zufügen und ca. 5 Minuten köcheln lassen.
 
Fussili nach Packungsanweisung im Salzwasser bissfest kochen. Sauce mit Sossenbinder binden. Spinat gut ausdrücken - zur Sosse geben, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Mit den Nudeln servieren.
 
Diäthaltende dürfen sich hierfür 6 Points anrechnen - die sich aber lohnen.

Nickname 16.07.2009, 23.04 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Marikas Pußta Pasta mit Cabanossi

Zutaten für 4 Personen
 
250 g Spiralnudeln
Salz
150 g Cabanossi
1 Zwiebel
1 rote Paprikaschote
1 Eßlöffel Sonnenblumenöl
1 Beutel Fix für Hackbällchen-Nudel-Auflauf
z.B. Knorr
2 Eßlöffel Cremefine (Rama) zum Verfeinern
2 Eßlöffel Schnittlauchröllchen
 
Sprialnudeln in reichlich Salzwasser nach Packungsanweisung garn. Cabanossi in Scheiben zud dann in Viertel schneiden, Zwiebel abziehen, halbieren und in Streifen schneiden, Paprikaschote halbieren, entkernen, waschen und ebenfalls in Streifen schneiden. Paprika, Zwiebel und Cabanossi in heißem Öl anbraten. 400 ml kaltes Wasser zugießen. Beutelinhalt für den Hackfleischblällchenauflauf einrühren und unter Rühren aufkochen bei schwacher Hitze ca. 5 Minuten garen. Cremefine einrühren. Mit Schnittlauchröllchen bestreut zu den Nudeln servieren.

Nickname 15.07.2009, 08.34 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Spaghettini con Prosciutto e Limone

Dieses leichte, feine Pastarezept passt ausgezeichnet zum schönen Wetter.
 
Für zwei Verliebte braucht man:

250 g Spaghettini (Barilla)
100 g Kochschinken (hauchdünn geschnitten)
1/2 Bund Petersilie
1 Bio-Zitrone
35 g Parmesan
Olivenöl
Salz
Pfeffer
 
Mittlerweile haben sich die Supermärkte auf die Italienisierung der deutschen Küche eingestellt und verkaufen auch andere Sorten neben Spaghetti, Maccheroni und Lasagne.
 
Manche speziellen Gerichte erfordern aber spezielle Nudeln, im vorliegenden Fall braucht man Spaghettini - also die dünne Variante der Spaghetti und mit einer Kochzeit von 5 Minuten ist die Nudel durchaus küchenfreundlich.
 
Die ungespritzte Bio-Zitrone mit einer Reibe oder einem speziellen Zestenreißer malträtieren und die Zesten beiseite stellen. Petersilie waschen, wieder trocken schleudern, die Blätter abzupfen und klein schneiden, den Parmesan fein reiben.
 
In einer Pfanne einem Schuss Olivenöl und auf voller Hitze den Schinken behutsam goldbraun anbraten, er soll nicht noch weiter zerfallen. Von der Herdplatte nehmen und beiseite stellen. Dann die al dente gekochten Spagetthini mit einer Schöpfkelle in die Pfanne geben - Zitronenschale, Parmesan und Petersilie dazu, alles unterheben und mit Salz abschmecken. Man kann noch eine Kelle Kochwasser dazugeben, falls die Sache zu trocken wird. Mit gekühltem Weißwein draußen servieren - die Markise runter - und das Essen genießen!!!

Nickname 07.07.2009, 00.46 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Zitronen-Limonen-Basilikum-Sahne-Sosse

Ab in den Süden!

Für alle, die abends gestresst von der Arbeit kommen, Sonntags zu lange geschlafen haben oder einfach nur Lust auf einen kulinarischen Trip nach Süden verspüren, ist das die ultimativ beste und  schnellste Variante, Nudeln zu einem Hochgenuss zu machen:

Zutaten für 2 Personen
1 Becher Sahne (200 ml)
1 Zitrone, 1 Limone (wahlweise)
2 Eier
1 Bund Basilikum
Gemüsebrühe (Instant)


Sahne aufkochen und Zitronensaft (je nach gewünschter Intensität) einrühren. 1-2 TL Gemüsebrühe in die Soße geben. Zwei Eigelb (vom Eiweiß getrennt) verrühren und unter ständigem Rühren in die Soße geben. Zum Schluss gezupften Basilikum zufügen, fertig. (Die Soße darf nach Zugeben des Eigelbs nicht mehr kochen!)


Das Rezept stammt übrigens von der Ulk-NUDEL Gaby Köster ;-)

Nickname 17.09.2007, 09.57 | (2/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Pesto Pesto

spätestens seit eine erfolgreiche deutsche Tennisspielerin mit einem italienischen Koch vor aller Fernsehaugen eine Liaison eingegangen ist, kennt sie jeder… die dickflüssige, ungekochte Sauce, die traditionell aus Basilikum, Pinienkernen und Parmesankäse zubereitet und zu Nudeln serviert wird. Pesto aus anderen Gemüsen ist allerdings genauso schmackhaft!

DAS GRUNDREZEPT:
2 Bund Basilikum waschen und trocknen. Basilikum, 100 g geröstete Pinienkerne, 2
zerdrückte Knoblauchzehen und 100 g Parmesan in der Küchenmaschine fein zerhacken. Unter Rühren 85 ml Olivenöl langsam zugeben, bis alles gut vermengt ist. Salzen und pfeffern nach Geschmack.


INTERESSANTE ABWANDLUNGEN:


Petersilienpesto
2 Bund Petersilie, 2 EL Zitronensaft, 1 zerdrückte Knoblauchzehe und 125 g blanchierte Mandeln und alles andere wie im Grundrezept.


Koriander-Pesto
Die Wurzeln von 2 Bund Korianderkraut abschneiden. Stiele waschen und trocknen und mit 100 g gerösteten Macadamia-Nüssen, 2 zerdrückten Knoblauchzehen und 1 TL gehackten Chilis in der Küchenmaschine "bearbeiten". Dann 85 ml Olivenöl zugeben, bis alles gut vermischt ist. Würzen nach Geschmack.


Tomaten-Pesto
1 Becher getrockneter Tomaten (250 g) einige Minuten in kochendes Wasser legen. Abtropfen lassen und das überschüssige Wasser gerausdrücken. Tomaten, 1 zerdrückte Knoblauchzehe und je 3 EL Walnüsse und Parmesan in der Küchenmaschine zerkleinern. Öl wie immer unter Rühren langsam zufügen; salzen und pfeffern.


Guten Appe(Pesto-)tit

Nickname 09.09.2007, 08.51 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Pasta-Aldente

Shoutbox

Captcha Abfrage



Deno
Danke für den Leichten Nudelsalat.
28.9.2009-10:24
Pasta Besta
Sehr kreative Pasta Seite! Eins - setzen! :-)
3.8.2009-18:21
Junifee
Ups!! Ich stelle gerade fest, dass hier schon lange nix mehr passiert ist...
29.6.2007-8:51
Mr. Pasta
Sehr informative Website! Weiter so!
13.1.2007-15:37
Mandy
Die Seite ist super! Hab schon oft hier rein geschaut. Nudeln in allen möglichen Variationen werden von uns (besonders von den Kindern) geliebt. Hier findet man tolle Anregungen. Weiter so!

GLG von Mandy
27.10.2005-9:12